Die touristische Nachrichtenagentur
Seit 1981

KW 43/17 – „Nachts nicht alleine raus“

SIE STEHEN MITTEN IM NIRGENDWO VON SÜDAFRIKA: LUXUS-LODGES FÜR URLAUBER, DIE BESUCHERN VON RESERVATEN ZWEIERLEI GARANTIEREN: VIEL BEHAGLICHKEIT – UND WILDE TIERE FAST HAUTNAH.

Die Warnung war unmissverständlich. „Nachts nicht alleine raus!“ Es sei einfach „zu gefährlich“. Dann brachte Cindy ihre wenigen Übernachtungsgäste, einen nach dem anderen, vor die Zimmertür der picobello ausgestatteten Zuka Lodge – und mahnte, noch immer mit dem ernsten Blick, mit dem sie zuvor vor den frei laufenden wilden Tieren warnte: „In einer halben Stunde geht es los, seid pünktlich.“

Der Jeep war schon da. Matt nahm seine Kommiss-Kappe ab, bevor er die Passagiere mit kräftigem Handschlag und breitem Grinsen begrüßte: „Hi, heute könnt‘ Ihr was erleben.“ Es war so: Nashörner schleppte sich, voller Argwohn, träge durchs Gras, und drei junge Geparden zeigten, verspielt aber aggressiv, was sie drauf haben – bis zu 93 km/h.

Dann kamen zwei Elefanten in Streit: Erst standen sie stoisch Schädel an Schädel – bevor sie mit ihren Stoßzähnen…

Anfrage

Sie möchten diese Story der Woche incl. Bild als PDF erhalten? Schreiben Sie uns und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefon *

Fax

Ihre Nachricht